Wörgler Flughunde

Sprunglauf                Nordische Kombination                   Langlauf

Willkommen bei den Wörgler Flughunden

 

Herbstsaison!

Der Sommer ist zu Ende, im traditionellen Trainingslager in Planica holten sich die Flughunde noch den letzten Feinschliff. Bestens vorbereitet erwarten wir nun die Wettkämpfe der Herbstsaison und freuen uns schon auf den einen oder anderen Erfolg.

Wie cool die Tiroler Springer und Springerinnen sind und was sie über die Jahre alles gelernt haben, zeigt das Video welches beim TSV-Trainingslager in Eisenerz von Gregor Aigner gedreht wurde. Die Langversion findet ihr auf youtube.


Die Tiroler SpringerInnen sind wirklich cool

 

 


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

03.11.2018

Sanierung der Flughundeschanzen - Update 10.11.

Über die letzten Jahre hinweg, hat Wind und Wetter Spuren an unseren Schanzen hinterlassen. Bei der Begehung mit dem ÖSV Sprungschanzenbaureferenten sind wir auf einige Mängel hingewiesen worden.
Die Sanierungsarbeiten sind im vollen Gange!
10.11.2018: Die wichtigen Vorarbeiten sind erledigt, jetzt können die Zimmerer anrücken und die komplizierteren Arbeiten durchführen. In der kommenden Woche wird noch die Dachterrasse demoniert, dann beginnt in Kürze die Errichtung der Überdachung unseres Gebäudes.
Anfang November ist auch immer die Zeit, in der die Schanzen für den Winter vorbereitet werden. Auch das wurde heute erledigt, die Netzte sind aufgelegt und die Schneekanone vorbereitet.
Alle sind zuversichtlich, dass mit dem Beginn der Wintersaison alle Sanierungsarbeiten abgeschlossen sind.
3.11.2018: der erste große Arbeitseinsatz wurde durchgeführt. Durch den tatkräftigen Einsatz von zahlreichen Müttern und Vätern konnten die zeitaufwändigen Vorbereitungsarbeiten viel schneller erledigt werden als gedacht. Besonders die Mithilfe der Kinder war sehr hilfreich, sie flitzten die Schanzen auf und ab und brachten den "Handwerkern" benötigtes Werkzeug und Material - das sparte viel Zeit. DANKE an Eva-Maria, Stefan, Christiano und David. Besonders haben sich alle gefreut, dass auch Josef mitgeholfen hat, so hat unser Nachwuchs Gelegenheit gehabt, einen unserer Stamser kennen zu lernen.
Beim nächsten Termin müssen noch die letzten Arbeiten gemacht und die Schanzen für den Schnee vorbereitet werden. Dann geht es los mit den groben Holzarbeiten.



Zurück zur Übersicht